Haus Next

Peaky Blinders – Netflix and Learn Vol. 9

Worum geht’s?

England, 1919: Thomas (Tommy) Shelby und seine Brüder kehren nach ihrem Militärdienst während des Ersten Weltkriegs nach Birmingham zurück. Die Familie Shelby hat sich einen Namen als Buchmacher, Gauner und Gangster gemacht. Als Peaky Blinders kontrollieren die Shelbys die Stadt – bekannt ist die Bande dafür Rasierklingen in die Scheitel ihrer Mützen einzunähen. Offiziell ist der älteste Bruder Arthur das Oberhaupt der Familie, aber das wahre Gehirn und der Ehrgeiz liegen bei Tommy, dem Zweitältesten. Tommy möchte das geschaffene Geschäft über Birmingham hinaus ausbauen. Mit Hilfe seiner Familie und seiner Gangsterbande – den Peaky Blinders – will er ein Imperium errichten und ihren Familien Reichtum und Ansehen verschaffen. Das Familienunternehmen Shelby Company Limited dient dazu die kriminellen Machenschaften der Bande zu kaschieren und zu legalisieren. Hindernisse und Hürden beeinflussen das Geschäftsimperium und den Plan es auszuweiten.

Die Zusammenarbeit innerhalb der Familie und die Aufteilung der Zuständigkeiten der Familienmitglieder stellen Tommys Expansionsvorhaben auf die Probe. Schon aus der ersten Folge der ersten Staffel „Geschenk des Teufels“ können Next Gens dabei viel lernen.

Thomas Shelby versucht sich am Wettbetrug bei Pferderennen – er lässt sein Pferd vor Schaulustigen mit einem Pulver bestäuben, dass es stärker werden lassen soll. Und tatsächlich gewinnt sein Pferd. Sein Plan: das Pferd weiterhin öffentlich puschen und es schließlich verlieren lassen, wenn ein riesiger Betrag in den Wettbüchern der Peaky Blinders verzeichnet wurde. Die Pferdewetten werden jedoch von Billy Kimber geregelt. Arthur, Tommys älterer Bruder, stellt sich gegen Tommys waghalsigen Plan. Er ist nervös, da Tommy Billy Kimber, der die Rennbahnen betreibt und eigene Schläger hat, nicht einbezogen hat.

Doch das ist nicht alles – ein viel größeres Problem stellt die gestohlene Waffenlieferung dar. Statt, wie von Tommy angeordnet, Motorräder zu stehlen, stehlen seine Leute aus Versehen Waffen der englischen Regierung. Kriegsminister Winston Churchill persönlich schickt deshalb Chefinspektor Campbell nach Birmingham, um die Waffen wieder zu besorgen. Campbell verdächtigt dabei die IRA – die die Waffen gestohlen haben könnten, um die englische Vormachtstellung in Irland zu bekämpfen – die Kommunisten und die örtlichen Gangs, eine davon sind die Peaky Blinders. Dabei ist, laut Campbells Informationen, Arthur Shelby ihr Anführer. Arthur Shelby ist Thomas rechte Hand, dennoch wusste er nichts von dem Waffendiebstahl seines Bruders. Zu seinem Nachteil erkennt er Gefahren oft nicht schnell genug und wird dadurch auch das erste Opfer des Chief Inspectors. Nachdem Arthur von Campbells Schlägertruppen verprügelt wurde, willigt er ein zusammenzuarbeiten. 

Währenddessen erfährt Tante Polly von dem Diebstahl und versucht Tommy davon zu überzeugen die Waffen aufzugeben, bekanntlich wird Waffendiebstahl mit dem Tod bestraft. Tante Polly ist die Matriarchin der Shelby Familie. Sie war es, die die Peaky Blinders leitete, als die Shelby-Jungs im Ersten Weltkrieg kämpften, außerdem ist die die Schatzmeisterin de Shelby Company. Rat prallt an den Brüdern oft ab, doch Tante Pollys Meinung und Ratschläge sind ihnen wichtig. So verspricht Tommy ihr zunächst die Waffen wieder loszuwerden, entscheidet sich schließlich jedoch wieder um, nachdem er sieht, dass er die Gelegenheit zu seinem Vorteil nutzen kann. Charismatisch, furchtlos und fest in seiner Entscheidungsfindung leitet Tommy die Peaky Blinders und die Shelby Company Limited, mit dem Ziel der Expansion. Doch die Ermittlungen von Campbell, der von Churchill immer mehr unter Druck gesetzt wird, schreiten gleichzeitig immer weiter voran.

Seit 2013 läuft die britische Dramaserie und zog etliche Zuschauer in ihren Bann. Wenn ihr wissen wollt, wie es mit den Peaky Blinders weitergeht, ob Tommy das Imperium ausweitenkann, oder Campbell ihnen doch auf die Schliche kommt, dann schaut euch die Serie bei Netflix an!

Was also können Next Gens aus der Serie lernen?

  1. Als Next Generation seine eigene Vision für das Unternehmen umzusetzen ist nicht immer einfach. Tommy hat große Pläne für das Familienunternehmen, während Arthur dagegen sehr viel zurückhaltender ist. Es ist gut die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens im Blick zu haben, dennoch sollten Entscheidungen zusammen getroffen werden und nicht über die Köpfe anderer Familienmitglieder hinweg.  
  2. Die Zusammenarbeit unter Geschwistern ist nicht immer leicht – unterschiedliche Visionen, Charaktereigenschaften und Umgang mit Konflikten führen oft zu Konflikten. Gleichzeitig liegt darin auch eine Chance – mit der richtigen Kommunikation können unterschiedliche Ansätze neue Einblicke und neue Ideen bringen. 
  3. Um erfolgreich zu sein und das Unternehmen zu neuer Größe zu führen, beweisen die Peaky Blinders, dass Zusammenhalt innerhalb der Familie das A und O ist.   
Geschrieben von Viviane Rückner, Autorin bei Haus Next Insights

Das könnte dich auch interessieren.