Haus Next

Next Gen Briefing vom 20.08.2021

Hallo liebe Next Gens, hallo liebe Zukunftsgestalter/innen,

Willkommen zu einer weiteren Ausgabe unseres Next Gen Briefings – dein Update zu relevanten News aus dem Bereich Familienunternehmen, interessanten Insights und allem, was uns bei Haus Next die vergangenen Wochen bewegt und inspiriert hat.

 

News aus Familienunternehmen

Wir stellen euch News aus Familienunternehmen zusammen, die vor allem euch als Next Gens interessieren. Natürlich hat unsere Zusammenfassung keinen Anspruch auf Vollständigkeit und zeigt nur einen kleinen Ausschnitt spannender Themen.

Die Hintergründe des Hella-Faurecia-Deals: Familiensprecher Behrend im Interview

Jürgen Behrend ist Treuhänder der Hella-Eigentümerfamilie in dritter Generation. Über 40 Jahre hat er die Unternehmenentwicklung des Zulieferers begleitet und bis 2017 gemeinsam mit CEO Rolf Breidenbach das operative Geschäft geleitet. Nun wurde vor wenigen Tagen öffentlich, dass der französische Zulieferer Faurecia das Familienunternehmen aus Lippstadt übernehmen wird – persönliche wie strategische Gründe seinen maßgeblich. Aber das Traditionsunternehmen bleibt in Familienhand zumindest einer anderen Familie: in denen der Peugeots. Das ganze Interview mit dem Handelsblatt kannst du hier lesen.

Es braucht mehr Vielfalt in Familienunternehmen – Ein Kommentar

Langfristigkeit und Kontinuität sind zwei Faktoren, die an Familienunternehmen besonders geschätzt werden. Besonders die langfristige Planung in Quartalen statt Jahrzehnten ist für alle – Banken, Kunden, Lieferanten etc. – enorm wichtig. Anja Müller pocht in ihrem Kommentar aber auch darauf, dass die Zeit drängt. Familienunternehmen müssen sich neu aufstellen: Weibliche Führungskrafte und Ausbau der Digitalkompetenz. Ganz im Zeichen „Nur wer sich wandelt, bleibt sich treu.“ definiert sie was Familienunternehmen langfristig erfolgreich macht. Mehr lesen

„Familienunternehmen werden weiter abgehängt“Wiebke Ankersen im Interview

Allbright-Geschäftsführerin Wiebke Ankersen setzt auf öffentlichen Druck statt einer Quote: Sie bemängelt den geringen Anteil von Frauen in den obersten Gremien von Familienunternehmen. Stabile Führungsstrukturen bremsen den Wandel äußert sie dazu und „die Familienunternehmen müssen eine gesunde Balance finden zwischen Tradition und Weiterentwicklung.“ Mehr dazu im Interview mit dem Handelsblatt. 

Gründergeist in Deutschland – oder eher Gründermangel in Deutschland

Der Global Entrepreneurship Monitor (GEM) zeigt was wir vielleicht von einem Innovationsstandort wie Deutschland, der viertgrößten Volkswirtschaft der Welt, nicht erwarten würden: Es steht schlecht um den Gründergeist der Nation. Mit einer Quote von 4,8 Prozent in der Gruppe der 18- bis 64-Jährigen belegt Deutschland Platz 41 von 43 untersuchten Ländern. Hauke Schwiezer, Geschäftsführer von „Startup Teens“, möchte das ändern mit seiner digitalen Bildungsplattform für Schüler. Dafür holt er sich jetzt prominente Unterstützung aus der Welt der Familienunternehmer. Mit von der Partie ist auch ein Bewohner unseres Haus Next. Wer es ist erfährst du hier.

Hausgeflüster

Neben Nachrichten aus der Welt der Familienunternehmen wollen wir euch natürlich auch über alle News aus unserem Hause informieren. Besuch uns doch gerne mal im Erdgeschoss unseres Hauses, bei Haus Next Insights.

Über das Vertrauen in und außerhalb der Familie

Was macht manche Familienunternehmen so erfolgreich? Warum können andere wiederum nicht mithalten? Warum sind Familienunternehmen oft so unterschiedlich stark? Welche Rolle hat dabei das Vertrauen in und außerhalb der Familie? Die aktuelle Studie, „When Trusting Your Family Hurts Your Family Business“, von Peter Jaskiewicz, Michael G. Carney und Christopher Hansen, in Kooperation mit Jörn Block und Dominik Wagner des IUBH International College der Universität Trier, untersuchte, wann das Vertrauen in die eigene Familie sogar zum Nachteil für das Familienunternehmen werden kann. Wir haben die wichtigsten Erkenntnisse der Studie hier für dich aufbereitet.

Ehepartner in Familienunternehmen

Sie sind emotional verbunden mit dem Familienunternehmen, zeigen Engagement und sind doch meist unsichtbar und werden nicht bezahlt. Sie sind „mittendrin“ statt „nur dabei“. Ein Personenkreis der von immenser Bedeutung für das Unternehmen ist und doch kaum Beachtung findet – die Rede ist von angeheirateten, passiv tätigen Familienmitgliedern. Auch in der Forschung bleiben Ehepartner meist unbeachtet und wenn über sie berichtet wird, werden Angeheiratete tatsächlich nie persönlich nach ihrer Auffassung und Meinung gefragt – so wird zwar über sie geredet, aber nie direkt mit ihnen. Das ändert sich jetzt und wir klären euch hier über die neuesten Erkenntnisse auf.

Im Gespräch mit Kiara Holz

Ihr Großvater gründete 1970 in seiner Garage, in der Nähe von Stuttgart, den „Manfred Holz Werkzeugbau“. Schnell folgte der erste Umzug in einen Werkstattanbau und dann, 1991, in eine eigene Produktionshalle. So entwickelte sich das Unternehmen vom Werkzeugbau zum Fertigungsbetrieb und arbeitete unter anderem mit schwäbischen Großkunden wie Mahle, Bosch, Stihl und AMG zusammen. 1996, als Kiara Holz Vater, Jürgen Holz, 32 Jahre alt war, gründete er „Holz engineering“, ein selbstständiges Konstruktionsbüro. Daraus entstand in den 2000ern die Spezialisierung für Sondermaschinen – So wurde das jetzige Familienunternehmen, „HOLZ automation“, geboren. Wir haben mit Next Gen Kiara Holz, Bachelor-Studentin, Schwester von drei Brüdern und mitten im Entscheidungsprozess für oder gegen die Nachfolge im Familienunternehmen, über den offenen Nachfolgeprozess und ihre persönliche Rollenfindung gesprochen. Das Next Gen Interview findest du hier.

Upcoming Events

  • 25.08.2021 Haus Topic  | Aufsichtsrat und Beiräte

Unser nächstes Haus Topic findet mit Clarissa de Grancy zum Thema Aufsichtsrat und Beirat statt. Clarissa-Diana de Grancy ist geschäftsführende Gesellschafterin der WOMEN’S BOARDWAY – Deutsche Gesellschaft für Frauen in Führungspositionen. Mit ihrer Plattform steht die Unternehmerin für Corporate Governance-Beratung von Familienunternehmen und Start-ups. Clarissa ist Mitherausgeberin des Fachmagazins Aufsichtsrat aktuell (Linde Verlag). Zur Anmeldung

Gedanke der Woche

„The true delight is in the finding out rather than in the knowing.“  

Isaac Asimov

In diesem Sinne wünschen wir euch einen guten Start ins Wochenende!

Dein Haus Next Team

Geschrieben von Robert Schacherbauer, Autor bei Haus Next Insights

Das könnte dich auch interessieren.