Haus Next

Wer hat Sara ermordet? – Netflix and Learn Vol. 8

Worum geht’s?

Für Álex Guzman begann alles vor rund 18 Jahren, als er zusammen mit Freunden und seiner Schwester Sara Guzman einen Bootsausflug machte. Angetrunken und in Sommerstimmung wollte die Freundesgruppe den neuen Parasailing-Fallschirm ausprobieren. Doch bei einem Flug über den See stürzt Sara Guzman aus beträchtlicher Höhe ab, der Parasailing-Fallschirm war manipuliert, und erliegt schließlich ihren schweren Verletzungen. Der vermeintliche Unfall veränderte das Leben aller Beteiligten.

An Bord damals waren neben Álex Guzman – dem älteren Bruder von Sara Guzman – auch Rodolfo Lazcano – Saras Freund und gleichzeitig Álex bester Freund – und dessen Bruder José María Lazcano. Nach dem schrecklichen Bootsunfall versprach César Lazcano, der Vater von Rodolfo und José María, Álex‘ Mutter finanziell zu unterstützen, da sie sehr krank war. Im Gegenzug dafür nimmt Álex die Schuld für den Unfall auf sich und schützt damit Césars Sohn Rodolfo, der der Fahrer des Bootes war. Obwohl Álex die Bedingungen erfüllte, in der Hoffnung, dass Cesar ihn wie versprochen mit Anwälten unterstützt und so eine Verurteilung vermieden werden kann, hielt César keines seiner Versprechen ein. Álex wurde schließlich zu 30 Jahren Gefängnis verurteilt. Wegen guter Führung wird er bereits nach 18 Jahren entlassen und schwört Rache. Er möchte den wahren Mörder seiner Schwester ausfindig machen und seinen Ruf wiederherstellen. 

Den wahren Mörder und Verantwortlichen für seine Haftstrafe vermutet er im Kreis der Familie Lazcano, den einflussreichen Casinobesitzern. César Lazcano ist der Patriarch der Familie, der vor nichts zurückschreckt, um seine Familie und sein Unternehmen zu schützen und durchaus auch in zwielichtige Geschäfte verwickelt ist. Rodolfo Lazcano ist, als Álex aus dem Gefängnis kommt, die Nummer Zwei in der Familie Lazcano und soll das Unternehmen seines Vaters übernehmen. Die Ereignisse an dem Tag von Saras Tod verfolgen ihn auch noch Jahrzehnte später. Obwohl Rodolfo wusste, dass Alex unschuldig ins Gefängnis kam, wagte er es nicht, seinem jähzornigen Vater entgegenzutreten. Und auch 18 Jahre später ordnet er sich seinem Vater stets unter und traut sich auch nicht, hinsichtlich des Familienunternehmens dem Patriarchen zu widersprechen. Doch nicht nur er leidet unter dem Familienoberhaupt. Césars Meinung steht über der aller anderen und er hat stets das letzte Wort. Seine Skrupellosigkeit führte jedoch schließlich auch dazu, dass das Familienunternehmen zunehmend in dunkle Geschäfte verwickelt ist. 

Rodolfos Bruder wurde aufgrund seiner sexuellen Orientierung nie von seinen Eltern anerkannt und seine jüngere Schwester versuchte schon früh, sich von der Familie abzugrenzen. Nur Rodolfo traut sich nicht, einen Weg entgegen dem Willen seines Vaters einzuschlagen. Wie der Vater, so ist auch die Mutter Mariana Lazcano als Matriarchin der Familie Lazcano, die vor nichts zurückschreckt, um ihre Familie zu schützen, eine strenge Autoritätsperson. Um zu erfahren, wer tatsächlich für den Mord an Sara verantwortlich ist und ob Alexs Rachepläne erfolgreich sind, müsst ihr die ersten beiden Staffeln auf Netflix anschauen! Es wurde bereits eine dritte Staffel der Serie angekündigt. Allein innerhalb der ersten 28 Tage nach Veröffentlichung wurde die Serie bereits von 55 Millionen Haushalten über Netflix gestreamt.

Was also können Next Gens aus der Serie lernen?

  1. Es fällt vielen Oberhäuptern von Familienunternehmen schwer, das Unternehmen loszulassen, weshalb eine Nachfolge gut geplant sein sollte.
  2. Auch wenn es keine leichte Aufgabe ist, so ist es für einen Nachfolger in Familienunternehmen durchaus wichtig, auch seine eigene Meinung einzubringen und konstruktive Kritik bei der Old Generation anzubringen, damit das Unternehmen innovativ und damit auch zukunftsfähig bleibt. 
  3. Unternehmen und Familie zu trennen, ist vor allem bei Familienunternehmen eine große Herausforderung, dennoch sollte der Ruf der Familie nicht über das Wohl Einzelner gestellt werden!
  4. Außerdem sind kriminelle Aktivitäten natürlich niemals zu unterstützen!
Geschrieben von Viviane Rückner, Autorin bei Haus Next Insights

Das könnte dich auch interessieren.