Haus Next

Geschwister in der Unternehmerfamilie II

Willkommen bei Next Gen Unplugged! Unser Format, das deine Wünsche, deine Sorgen und deine Fragen zu deiner Rolle in der Unternehmerfamilie behandelt.

Vor einiger Zeit haben wir auf unserem Blog der ersten Artikel des Zweiteilers “Geschwister in der Unternehmerfamilie” veröffentlicht. In diesem Artikel haben wir uns vor allem auf die Konstellation von Geschwistern innerhalb der Unternehmerfamilie fokussiert und den Aspekt Gleichbehandlung und Rivalität beleuchtet. Hier kannst du den Artikel nochmal lesen. Im zweiten Teil beschäftigen wir uns mit der Frage, wie sich diese Konstellation verändert, wenn das Familienunternehmen hinzukommt.

Sind Geschwisterbeziehungen ohnehin schon komplex, vereinfacht die Nachfolgefrage im Familienunternehmen diese sicherlich nicht. Für die Aufrechterhaltung und Fortentwicklung guter Beziehungen ist es entscheidend, Abnabelung und Annäherung sowie Emanzipation und Identifikation zu verbinden. Als Einzelkind steht man oft der Herausforderung, als “ThronfolgerIn” gesehen zu werden und sieht sich damit – wenn auch nie so kommuniziert – unter Druck gesetzt. Im Falle der Geschwisterkonstellation entkommt man diesem Zwang, kann sich aber auf andere Weise auch in einem Wettbewerb um Aufmerksamkeit und Vertrauen wiederfinden mit einem Ziel: Nachfolge im Familienunternehmen. Wie immer möchten wir an dieser Stelle betonen, dass es nicht die eine Konstellation gibt: Es gibt nicht das Einzelkind, das die Nachfolge zwangsläufig antreten muss, es gibt nicht die Geschwisterkonstellation, bei denen jeder ins Familienunternehmen einsteigen möchte – in manchen Fällen sogar keiner. Dennoch kommen einem beide Extrembeispiele bekannt vor und liefern wertvolle Anhaltspunkte für die eigenen Lebensumstände.

Heutzutage stehen stets die Ermutigungen zur Selbstverwirklichung im Raum, Ermutigungen, einen eigenen Weg einzuschlagen. Das mindert selten die Anziehungskraft des Unternehmens und an dessen Nachfolge sich viele NachfolgerInnen gemessen fühlen. Selbst wenn die Situation auf den ersten Blick einfach erscheint: Eines der Geschwister entscheidet sich für den Weg ins Familienunternehmen, die anderen schlagen einen externen Weg ein. Das nachfolgende Kind nimmt stets eine Sonderrolle ein, wird den anderen Geschwistern gegenüber herausgehoben und sieht sich den Nebenwirkungen des Lieblingskindes ausgesetzt. Selbstverständlich muss das nicht so sein, aber wir alle können uns die Situation nur bestens vorstellen. Begeistern sich mehrere NachfolgerInnen für den Posten, muss die Auswahl fair, nach klaren Regeln und abseits emotionaler Rahmenbedingungen geschehen, um eine langfristige gute Bindung aufrechtzuerhalten.

In den vorherigen Absätzen haben wir uns immer mit der Frage beschäftigt, was passiert, wenn mehrere Geschwister ins Familienunternehmen einsteigen wollen. Deshalb möchten wir euch an diesem Punkt noch eine andere Perspektive aufzeigen: Was spricht denn dagegen, dass mehrere Geschwister ins Familienunternehmen eintreten und damit indirekt die Nachfolge eintreten? Nicht jeder muss oder will langfristig den Posten in der Geschäftsleitung erreichen. Im Unternehmen gibt es verschiedene Fachbereiche, in denen jeder seine Stärken ausleben kann: Kreativität, analytischer Verstand, Verhandlungsgeschick und so weiter. Auch Doppelspitzen sind heutzutage keine Seltenheit mehr und bieten sogar einige Vorteile. Idealerweise ergänzen sich die Fähigkeiten und die Geschwister können sich gegenseitig vertrauen, um das Unternehmen in eine zukunftsfähige Phase zu begleiten; und damit die Unternehmerfamilie.

Die Geschwisterdynamiken im Familiienunternehmen sind so vielfältig, vielschichtig und komplex, dass wir sie in diesem Artikel niemals alle nennen und erklären könnten. Spannungen sind selbst in den besten Familien vorhanden und begegnet man diesen nicht, führen sie nur zu weiteren Spannungen. Ein Allheilmittel ist dabei – so schwierig es manchmal sein mag – radikale Ehrlichkeit. So nannte es Isabel Grupp in unserer letzten Haus Night beim Namen.

Deine Rolle in der Unternehmerfamilie wandelt sich ständig und meistens an solchen entscheidenden Punkte wie der Nachfolgeentscheidung. Entscheidend ist, dass du dich unabhängig von Erwartungen, potenziellen Konflikten und Spannungen in deiner Rolle zurechtfinden und weiterentwickeln kannst. Dafür möchten wir bei Haus Next allen Next Gens einen geschützten Raum zur Information, zum Austausch und zur Weiterbildung bieten. In unseren Haus Squads tauscht du dich mit anderen Next Gens aus, die in einer ähnlichen Situation waren, sich ähnlichen Herausforderungen gegenüber gesehen haben und dir wertvolle Ratschläge mit auf deinen Weg geben können. In unseren Haus Nights berichten erfolgreiche Next Gens von ihrem Prozess der Rollenfindung, was sie bewegt hat und was sie euch mit auf den Weg geben möchten. Hier kannst du Mitglied unseres exklusiven Haus Next Circles werden, um von diesen Angeboten zu profitieren.

Geschrieben von Robert Schacherbauer, Autor bei Haus Next Insights

Das könnte dich auch interessieren.