Haus Next

Next Gen Briefing vom 15.01.2021

Hallo liebe Next Gens, hallo liebe ZukunftsgestalterInnen,

Willkommen zu unserem wöchentlichen Next Gen Briefing – dein wöchentliches Update zu relevanten News aus dem Bereich Familienunternehmen, interessanten Insights und allem, was uns bei Haus Next diese Woche bewegt und inspiriert hat. Hier ist deine wöchentliche Dosis an Informationen, die dich als Person in deiner Next Gen Rolle inspirieren und weiterbringen.

 

News der Woche

Familienunternehmen Spreewaldkonserve wird übernommen

Der größte Hersteller von Spreewaldgurken wird französisch. Das Familienunternehmen Andros will den Brandenburger Obst- und Gemüseverarbeiter Spreewaldkonserve Golßen GmbH übernehmen, der seine Produkte unter dem Namen „Spreewaldhof“ verkauft, einzig die Zustimmung der Kartellbehörden steht noch aus. Die Geschwister Karin Seidel und Konrad Linkenheil entschlossen sich dazu das Familienunternehmen zu verkaufen, da sich keine Nachfolger gefunden haben – die nächste Generation wählte einen anderen Weg. Das Unternehmen Andros stärkt mit der Übernahme seine Position im Markt der Fruchtzubereitung. Andros wird bereits in dritter Generation familiengeführt. Mehr dazu hier und hier

Familienunternehmen auf der Suche nach Digitalexperten

Die Pandemie führte nicht nur zu wirtschaftlichen Herausforderungen für viele Familienunternehmen, sondern auch zu einer Beschleunigung der Digitalisierung. Obwohl Digitalisierung kein neues Thema ist, ist in den wenigsten Beiräten digitale Kompetenz vertreten und auch wenig Diversität vorhanden. Wie können Familienunternehmen mehr digitale Expertise in ihre Beiräte holen? Der Familienkonzern Oetker nimmt dabei mit seinem Digitalbeirat eine Vorreiterrolle ein. Das Handelsblatt berichtet dazu und hat mit Hilfe von Experten vier praktische Tipps zur Umsetzung zusammengetragen: es braucht mehr digitale Kompetenz in den obersten Gremien, dafür muss auch die Bereitschaft da sein, verdiente Beiräte zu verabschieden und neue ganz woanders zu suchen. Außerdem ist Diversität gefragt, junge Menschen, Frauen und mehr Internationalität können digitale Beiräte unterstützen. Zu guter letzt sind separate reine Digitalbeiräte anzustreben, um auch die richtige digitale Kompetenz als Familienunternehmen an Bord holen zu können. Mehr lesen

Was ist diese Woche passiert?

Wir stellen euch die wichtigsten Ereignisse und Nachrichten der Woche zusammen, die vor allem euch als Next Gens interessieren könnten. Natürlich hat unsere Zusammenfassung keinen Anspruch auf Vollständigkeit und zeigt nur einen Ausschnitt von aus unserer Sicht spannenden Themen.

Aus der Politik:

  • Es soll weitere finanzielle Hilfen für Eltern geben, die aufgrund von geschlossenen Schulen und Kitas Kinder zu Hause betreuen und dafür frei nehmen müssen. Nun soll jedes Elternteil zusätzliche zehn Kinderkrankengeldtage beantragen können – Alleinerziehende haben einen doppelten Anspruch. Dies gilt jedoch nur für gesetzlich krankenversicherte Eltern und Kinder. Um den Lohnausfall erstattet zu bekommen genügt eine Bescheinigung der Kita oder der Schule. Mehr lesen

Aus der Wirtschaft:

  • Die versprochenen Überbrückungshilfen der Regierung kommen nur langsam an. Kritisiert wird inzwischen vor allem, dass die Bearbeitung nicht wie versprochen schnell und unbürokratisch ist, sondern ganz im Gegenteil zäh und langwierig. Außerdem wurden die Regelungen für die Zugangsbedingungen für die Überbrückungshilfen des zweiten Lockdowns nachträglich angepasst, weshalb weniger Unternehmen einen Anspruch darauf haben. Mehr lesen
  • Die Debatte um das Thema Homeoffice nimmt in der Politik wieder an Fahrt auf. Durch die weiter steigenden Infektionszahlen muss die Bereitschaft der Unternehmen Arbeit an den Heimarbeitsplatz zu verlagern erhöht und verbessert werden, fordert Ministerpräsident Markus Söder. In vielen Branchen ist dies aber nicht möglich, hängt die Möglichkeit im Homeoffice arbeiten zu können doch auch stark von den Aufgabenbereichen ab. Auch technische Ausstattung, ausreichende Datenübertragung und Datenschutz-Standards dürfen nicht außer Acht gelassen werden. Mehr lesen

Auf dem Finanzmarkt:

  • Die Bruttoinlandsprodukt ist um fünf Prozent gefallen – eine so schlechte Konjunktur gab es selten seit dem zweiten Weltkrieg, ähnlich schlimm war es das letzte mal 2009 während der Finanzkrise. Dennoch stehen Ökonomen dem weiteren Konjunkturverlauf positiv gegenüber: Veronika Grimm vom Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung erwartet 2021 einen Wachstum von drei Prozent. Der Einbruch bei Branchen, die seit November geschlossen sind, kann durch staatliche Hilfen für einen längeren Zeitraum abgefedert werden. Wichtig ist, dass die Industrie weiterhin produziert und die Menschen weiter konsumieren wie bisher. Überstanden ist die Krise aber noch nicht, der Staat muss weiterhin eine aktive Rolle übernehmen und Überbrückungshilfen bieten. Mehr lesen

Hausgeflüster

Neben Nachrichten aus der Welt der Familienunternehmen und des internationalen Geschehens wollen wir euch natürlich auch über alle News aus dem Haus Next Kosmos informieren. 

Neu hinzugekommen in unser Stockwerk Haus Next Insights sind diese Woche:

Besucht uns doch gerne mal im Erdgeschoss unseres Hauses bei Haus Next Insights.

Nicht verpassen! Die nächste Haus Night ist am 19.01.2021 | 18.00 – 19.00 Uhr

Am 19.01 dürfen wir Wolfgang Grupp jun. von TRIGEMA bei Haus Next begrüßen. Der schwäbische Bekleidungshersteller ist Deutschlands größter Produzent von Sport- und Freizeitbekleidung und wurde bereits 1919 gegründet. Wolfgang Grupp sen. ist alleiniger Inhaber und leitet das Familienunternehmen in dritter Generation. TRIGEMA steht für moderne Technik, für soziale und wirtschaftliche Verantwortung und für den Erhalt des Produktionsstandortes Deutschland. Wolfgang Grupp jun. und seine Schwester Bonita Grupp haben schon früh Interesse am Familienunternehmen gezeigt. Beide zog es von London zurück in ihre Heimat nach Burladingen, wo sie im Familienunternehmen tätig sind. Wolfgang Grupp jun. verantwortet inzwischen den Verkauf und die IT. In unserer Haus Night plaudert Next Gen Wolfgang Grupp jun. aus dem Nähkästchen und berichtet von seiner Rolle in der Unternehmerfamilie.

Jetzt anmelden: Haus Night am 19.01.2021

Außerdem können sich alle Haus Next Circle Mitglieder auf den 02.02.2021 freuen – die erste virtuelle Haus Next Circle Bar Night steht an! Dort können sich Circle Mitglieder kennenlernen und untereinander austauschen. Wenn ihr auch Teil des Circles werden wollt, um euch mit anderen Next Gens auszutauschen, könnt ihr hier Mitglied werden.

Schon gelesen?

Sucht ihr noch nach einem guten Podcast für unterwegs? Dann haben wir hier Empfehlungen für euch:

Steingarts Morning Briefing – Der Podcast

  • Next Gen und Geschäftsführer Leonard Wilhelmi war zu Gast bei Garbor Steingart und erzählt über die Auswirkungen von Fasten und Intervallfasten auf die Seele des Menschen. Wilhelmi ist Geschäftsführer der “Klinik Buchinger Wilhelmi GmbH”. Eine spannende Folge für alle Next Gens – den Podcast findet ihr hier.

manager magazin – Der Podcast

  • Wie gelingt der Generationenwechsel in Familienunternehmen? Wie können Streitigkeiten in der Familie dabei vermieden werden? Welche rechtlichen, steuerlichen und strukturellen Fragen müssen dabei beachtet werden? Dr. Armin Weinland erklärt in der Mittelstands-Podcast Folge, wie ein Generationenwechsel gelingt und welche Optionen es dabei gibt. Den Podcast findet ihr hier.

Gedanke der Woche

„Gewinn ist nie ein Unternehmensziel. Der Gewinn ist Bedingung für Unternehmertum, so wie Sie atmen müssen, um zu leben.“

Götz Werner (DM)

Bis zum nächsten Weekly Update,
dein Haus Next Team

Geschrieben von Viviane Rückner, Autorin bei Haus Next Insights

 

Das könnte dich auch interessieren.